Hier sind meine fertigen Songs, die ich allein geschrieben habe. Songs, die in Gemeinschaftsprojekten entstanden sind, findet Ihr auf den entsprechenden Seiten. Falls Ihr den einen oder anderen Titel gerne auf CD hättet, schickt mir einfach eine E-Mail an studio@hall-music.de.

Titel Information
Sunny Das ist mein erster Song, der mit einem MIDI-Sequenzer entstand. Ich habe den Song dann vor einigen Jahren nochmal bei meinem Freund Sebastian Heise neu abgemischt und gemastert. Wir haben zu diesem Zeitpunkt einfach überall Equipment zusammengeliehen und drei Wochen gebastelt. Zudem hatte ich mir gerade mein Mackie CR1604-VLZ Mischpult gekauft. [Details...]
Pop Pop ist Pop ist Pop.
Move Your Body Was Captain Hollywood mit rhythmischen zersplitteten Akkorden kann, kann ich auch. So oder ähnlich waren damals meine Gedanken. Eigentlich sollte im Mittelteil eine Rapeinlage sein, dafür wäre der Part optimal - aber ohne Texter geht das schlecht.
Organ Dance Dieser Titel hat seine Anfänge als Bandvorstellung eigentlich nie erreicht. Irgendwann als ich am Sequenzer rumprobierte, fiel mir wieder der Orgel-Part ein. Nach und nach entwickelte ich mehr daraus. Anschließend wurde er als Tanzstück in dem Musical "Cafe Deutsch" verwendet. In den oben besagten drei Wochen mischte ich das Stück nochmal neu ab. [Details...]
Aerobic-Dance 1 Im zweiten Musical der Gesamtschule Schinkel war ich natürlich auch wieder dabei. Bei den zwei Aerobic-Tanzeinlagen sollten meine Songs zur Geltung kommen. In dem ersten, also diesem Song, habe ich das Orginal komplett auf dem Yamaha PSR-400 eingespielt. Da diese Songs dann jedoch nicht Live gespielt wurden, habe ich das Stück in ein neues Klanggewand mit dem Roland SC-88 eines Lehrers gepackt. In den drei Wochen bei Sebastian Heise nahm ich das Stück nochmal neu auf, da der SC-88 allein mit der Stimmenanzahl am Ende des Songs nicht mehr timinggenau war. [Details...]
Aerobic-Dance 2 Zweimal den gleichen Song für ein Tanzstück zu verwenden war nicht praktikabel. Also schrieb ich ein weiteres Tanzstück. Diesmal ließ ich mich von M-People und dessen Album "Elegant Slumming" inspirieren und verwendete ein Saxophone mit einem Midi-Echo.Auch die Random-Pan Funktion vom Roland SC-88 wurde hier ausprobiert ;-)
Trance In Bossa Das ist der erste Song, den ich mit dem Roland D-110 geschrieben habe. Und natürlich kommt der Großteil der Dums von diesem legendären Synthesizer. Alles andere ist auf mehrere Synthesizer verteilt. Ich kombiniere gerne bestimmte rhythmische Stilelemente mit neuen Musikrichtungen. Der Titel "Trance In Bossa" sagt da schon alles aus - auch wenn Trance hier eher wörtlich gemeint ist. [Details...]
Dancing Canvas Dieser Titel entstand beim Ausprobieren des neu erworbenen Roland SC-8850. Lange Zeit konnte ich mich nicht entscheiden, wie dieses Stück enden sollte. Nachdem auch ein Roland MKS-50 in meinen Gerätepark Platz nahm, doppelte ich die Synth-Strings, um dem Stück etwas mehr Bauch zu verleihen. Anfang März 2002 war er dann endlich fertig, nachdem auch der SC-8850 abbezahlt war ;-) Aufgrund meiner Verbundenheit zur Gesamtschule Schinkel Osnabrück als ehemaliger Schüler, wurde dieses Stück auch im Musical "Leo" aufgeführt. [Details...]
Northern Feelings Das Bandoneon hat auf der einen Seite einen französischen Touch aber kann auch im entsprechenden musikalischen Kontext für nordische Lieder stehen. In "Northern Feelings" erinnert mich die Melodie und auch die Klangfarbe der Oboe an nordische Landschaftsimpressionen. Deshalb auch der Name des Songs. [Details...]
Paris At Night Mit dem Auto mitten in der Nacht durch Paris fahren - auf der Suche nach etwas, das sich nicht finden läßt. [Details...]

Hinweis: Einige Instrumente sind aufgrund der niedrigen Bitrate kaum oder gar nicht hörbar. Das gilt häufig für Hi-Hats oder andere Schlaginstrumente.

zuletzt geändert am 15.06.2003
Copyright 2002-2003 Hallmann